OSZ Wirtschaft und Sozialversicherung /E-Phase
Fach: Rechnungswesen /Hd/Wn

LA 1: Einführung in das industrielle Rechnungswesen
LE 2: Bestandsverändernde Geschäftsvorfälle   EBK und SBK

 

Die Bilanz am Ende eines Jahres ist gleich der Eröffnungsbilanz des neuen Jahres (Grundsatz der Bilanzidentität § 252 HGB). Die Anfangsbestände wurden bisher in die Konten auf die gleiche Seite eingetragen, wie sie in der Bilanz stehen.

 

Der Grundsatz der doppelten Buchführung wird dadurch gebrochen. Dieser verlangt, dass jeder Buchung im Soll eine Buchung im Haben in gleicher Höhe gegenüberstehen muss.

 

Um den Grundsatz der doppelten Buchführung auch bei den Eröffnungsbuchungen zu bewahren, wird ein Hilfskonto eingerichtet, das so genannte Eröffnungsbilanzkonto (EBK).

 

Das Eröffnungsbilanzkonto (EBK) nimmt bei der Übertragung der Anfangsbestände auf die Konten die Gegenbuchung auf.


Buchungssätze bei der Eröffnung

                                            Aktivkonten   an   EBK
                                                       EBK   an    Passivkonten


MERKE:
1. Das EBK ist ein Hilfskonto zur Übertragung der Anfangsbestände auf die ent-
    sprechenden Konten.
2. Es ist das Gegenkonto für die Eröffnungsbuchungen in die Bestandskonten. Es
    ist ein Spiegelbild der Bilanz; auf der Sollseite sehen die Passivposten, auf der
    Habenseite die Aktivposten

 

Am Jahresende werden die Konten abgeschlossen. Der Endbestand wird errechnet und auf der kleineren Seite eines jeden Kontos zum Ausgleich eingetragen. Die Gegenbuchung wird vom Schlussbilanzkonto (SBK) aufgenommen.

 

 

Buchungssätze beim Abschluss

                                                     SBK     an   Aktivkonten
                                       Passivkonten     an   SBK


MERKE:
1. Das SBK ist ein Hilfskonto zur Sammlung der Endbestände von den einzelnen
    Konten.
2. Es ist das Gegenkonto für die Abschlussbuchungen in den Konten.
3. Es ist genauso aufgebaut wie die Bilanz.

C:\Eigene Dateien\RECHNUNGSWESEN\Gymnasium E-Phase\LA 1 Grundlagen der Buchführung im Industriebetrieb\LE 1.2 Bestandsverändernde Geschäftsvorfälle\EBK und SBK.doc Erstelldatum 12.10.00 20:02