Information zur gesetzlichen Pflegeversicherung
ab 01. Januar 2005

Zum 01. Januar 2005 wird der Beitragssatz für kinderlose Mitglieder der sozialen Pflegeversicherung ab Vollendung des 23. Lebensjahres um 0,25 Beitragssatzpunkte erhöht. Dieser Zuschlag ist ausschließlich von den Arbeitnehmern zu finanzieren. Kinderlose Mitglieder zahlen ab diesem Zeitpunkt von ihren beitragspflichtigen Einnahmen bis zur Beitragsbemessungsgrenze dann nicht mehr 0,85 %, sondern 1,10 % als Beitrag zur sozialen Pflegeversicherung.

Der Beitragszuschlag von 0,25 % ist nicht von Eltern, Stiefeltern, Pflegeeltern und Adoptiveltern zu zahlen, wenn die Elterneigenschaft nachgewiesen ist. Dabei ist es unerheblich, ob das Kind lebt oder bereits verstorben ist.

Die Elterneigenschaft kann auch bei mehr als zwei beitragspflichtigen Elternteilen erfüllt sein.

Beispiel: Scheidung der leiblichen Eltern, Wiederheirat der Mutter.
Aufnahme des Kindes in den Haushalt des neuen Ehepartners:
Der Beitragszuschlag für Kinderlose in der sozialen Pflegeversicherung ist von dem leiblichen Vater, der Mutter und dem Stiefvater nicht zu zahlen.

Die nicht verheirateten leiblichen Eltern geben ihr Kind zur Adoption frei. Aufnahme des Kindes in den Haushalt der Adoptiveltern:
Der Beitragszuschlag für Kinderlose in der sozialen Pflegeversicherung ist von dem leiblichen Vater, der Mutter sowie von dem Adoptivvater und der Adoptivmutter nicht zu zahlen.

Der Nachweis der Elterneigenschaft ist gegenüber der beitragsabführenden Stelle (Arbeitgeber) zu erbringen. Dazu dienen vornehmlich die Geburtsurkunden der Kinder, aber auch alle anderen Unterlagen, die zuverlässig die Elterneigenschaft belegen. Kopien der Unterlagen sind zur Nachweisführung zugelassen. Eine Beglaubigung ist nicht erforderlich solange kein Zweifel an der Ordnungsmäßigkeit besteht

Nachweis der Elterneigenschaft:

Beiträge zur Pflegeversicherung

Alter

Beitrag Arbeitnehmeranteil

Beitrag Arbeitgeberanteil

Bis Vollendung des 23. Lebensjahres

0,85 %

0,85 %

Ab Vollendung des 23. Lebensjahres mit Nachweis der Elterneigenschaft

0,85 %

0,85 %

Ab Vollendung des 23. Lebensjahres ohne Nachweis der Elterneigenschaft

1,10 %

0,85 %

 

 

Quelle: http://www.bkk-herkules.de/index.php?mode=beitraege_pflege